Herzlich Willkommen in der Schule für Sozialbetreuungsberufe und Pflegeassistenz Mistelbach!

Wir sind seit 30 Jahren die zentrale Ausbildungsstätte für qualifiziertes Pflegepersonal für das gesamte Weinviertel. Unsere LehrgangsteilnehmerInnen absolvieren in zwei Jahren berufsbegleitend die Ausbildung zur/m:

  • PflegeassistentIn
  • FachsozialbetreuerIn mit der Spezialisierungen Altenarbeit und Behindertenarbeit.

PflegeassistentInnen und FachsozialbetreuerInnen unterstützen das medizinische Personal und führen pflegerische Tätigkeiten durch. Sie versorgen, unterstützen und pflegen Menschen in allen Lebenssituationen, ob gesund oder krank.

Unter 

https://www.youtube.com/watch?v=CjtM4Fi3y6Q&t=45s,

https://www.youtube.com/watch?v=Yw0FEuTZGZU&t=23s und

https://www.youtube.com/watch?v=f_AsCv9AKNA&t=16s

kann man einen kurzen Informationsrundgang starten.

Ausbildungsdauer: zwei Jahre, berufsbegleitend
 
Ausbildungskosten: siehe Finanzielles
 
Ausbildungsbeginn ist der erste Schultag im September (z.B. 4.9.2024).
 
Schulort: 
Pflege- und Betreuungszentrum Mistelbach "Franziskusheim"
2130 Mistelbach, Liechtensteinstraße 69 - 71

 

Berufsmöglichkeiten Pflegeassistent/in und Fachsozialbetreuer/in: Ein Beruf mit Zukunft!

  • PflegeassitentIn und FachsozialbetreuerIn lernen Sie hilfsbedürftige, oft ältere Menschen personen-, situations- und kulturbezogen zu begleiten und zu betreuen.
  • Der Unterricht zeichnet sich dabei durch enge Verschränkung von Theorie und Praxis aus und wird Großteils von erfahrenen Praktiker/innen abgehalten.
  • Sie erwerben durch die Ausbildung medizinisch-pflegerisches Wissen, eigenen sich aber auch umfassende soziale Kompetenzen etwa im Bereich Kommunikation, Konfliktbewältigung oder Pflegeethik.
  • Durch die kleine Schulgröße ist es uns sehr gut möglich auf die indivuellen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler einzugehen und diese bestmöglichst zu fördern!

Besonders erfreulich ist, dass unsere Ausbildung zu einem Beruf mit sehr guten Zukunftsaussichten führt. Nach dem Ausbildungsabschluss zum Pflegeassistenten/in und Fachsozialbetreuer/in können alle Lehrgangsteilnehmer/innen im Normalfall rasch eine fixe Anstellung finden und können oft aus einigen Angeboten wählen, teils schon vor der Beendigung der Ausbildung. Typische Arbeitsmöglichkeiten finden sich in Kranken- und Kuranstalten, Pflegeeinrichtungen, Rehabilitationsanstalten, Palliativheimen, Tageszentren, in der Seniorenbetreuung und in der Hauskrankenpflege.

Bildungsschwerpunkte - die vier Säulen der Ausbildung:

  • Allgemeinbildung
  • medizinisch-pflegerische Ausbildung
  • Soziale Ausbildung
  • Praktische Ausbildung

Die Schule für Sozialbetreuungsberufe vermittelt Fähigkeiten...

... bei der Betreuung von Menschen, die auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

... bei der professionellen Unterstützung in der täglichen Lebensbewältigung der KlientInnen.

… im Erlernen einer umfassenden Situationsanalyse, um das professionelle Reflektieren des eigenen Erlebens und dem Entwickeln geeigneter Handlungsperspektiven.

... in der Gestaltung der Beziehung und Kommunikation mit KlientInnen, Angehörigen und allen anderen Menschen.

... in der multiprofessionellen Zusammenarbeit in Kranken- und Pflegeinstitutionen oder der Hauskrankenpflege.

… bei psychosozialen oder ethisch-strittigen Fragen, wie z.B. rund um den Sterbeprozess oder bei der Inanspruchnahme sozialmedizinischer Dienste.

 


Kontakt

Schule für Sozialbetreuungsberufe

Liechtensteinstraße 69 - 71
2130 Mistelbach an der Zaya


Haben Sie auch Interesse an einem Beruf mit Zukunft?
Dann melden Sie sich bei LfGuKP Gabriele Wagner unter
0677 612 130 19 oder mistelbachsob@gmail.com!